Der perfekte skischuh

Darf es ein neuer Skischuh sein, der sitzt, wie angegossen und Ihren Fuß auf der Piste optimal unterstützt? Gerne. Aber worauf muss man beim Einkauf achten? Skischuh-Berater Mario Reinstadler erklärt die 5 Schritte der Skischuh-Anpassung. 

„Für einen unbeschwerten Tag auf der Piste ist es wichtig, dass der Skischuh perfekt sitzt“, so der Experte Mario Reinstadler. „Im ersten Schritt der Anpassung wird der Fuß mittels des modernen Lightbeam-Scanners von Amisura gescannt“, erklärt Mario. Das Ergebnis? Ein dreidimensionales Bild des Fußes vom Knie bis zur Sohle. „Basierend darauf empfiehlt eine Software im zweiten Schritt passende Skischuhe aus mehr als 50 Modellen.“ Die Feinberatung bei der Auswahl des Skischuhs übernimmt der Experte dann wieder selbst. 

Im dritten Schritt erfolgt die Sohlenanpassung. "Dabei suchen wir eine Sohle passend zum Fuß, die diesen bestmöglich stützt und unterstützt. Für den perfekten Sitz des Skischuhs folgt im vierten Schritt die thermische Anpassung. Dabei wird durch Aufheizung des Schuhs die Schale weich – das ist danke thermoverformbarer Kunststoffe möglich“, weiß Mario Reinstadler. Ein letzter Schritt fehlt noch: Die Auswahl der passenden Socken. „Greifen Sie am besten zu speziellen Skisocken. Diese sind frei von Nähten und weisen im Gegensatz zu herkömmlichen Socken keinerlei Druckstellen auf.“ Wer in den Genuss einer persönlichen Beratung kommen möchte, besucht den Intersport Glanzer Shop 2 in Sölden. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren