Das perfekte Outfit für die Bergtour

Wenn der Berg ruft, dann muss man ihm gehorchen! Wer sich aufmachen will, die Ötztaler Bergwelt zu erobern, der braucht dafür natürlich die passende Ausrüstung. Schließlich will man bestmöglich gegen die Elemente geschützt sein – aber dabei auch noch möglichst du aussehen. Gemeinsam mit unseren Verkaufsberatern aus der Intersport Riml-Filiale in Telfs haben wir uns auf die Suche nach den schönsten und funktionellsten Looks für den Berg gemacht.

Modisch am Berg – unsere Tipps

Wer in gebirgige Höhen strebt, der braucht zu allererst eine ordentliche Grundlage – und das sind feste, gut eingelaufene Bergschuhe. Ob diese knöchelhoch oder tiefer geschnitten sind hängt sowohl von der geplanten Tour als auch vom Geschmack des Bergfexes ab – brandneu und ungetragen sollten sie jedoch keinesfalls sein. Nur, wenn Bergschuhe gut eingelaufen sind und sich bereits an den Fuß angepasst haben, ist man vor schmerzhaften Blasen und Druckstellen gefeit und genießt so eine unbeschwerte Tour

Hier gibt's die Outfits zum Bestellen!

Die Zwiebel als Vorblid 

Wenn es nun an die Auswahl der Kleidung geht, gibt es ein eindeutiges Vorbild in der Outfitzusammenstellung.

Zwiebellook lautet das Gebot der Stunde! Der Aufbau der Kleidung für die Bergtour im Schichtensystem ist in vielerlei Hinsicht zu empfehlen - so können einzelne Kleidungsstücke je nach Temperatur an- oder ausgezogen werden und das Outfit entsteht im Baukastensystem.

Mit leichter Unter- und Überjacke, einer Überhose, Handschuhen und einer Kopfbedeckung,  passt man sich ganz unkompliziert an die Temperaturschwankungen an, die im Zuge einer Bergtour auftreten können.

Die unterste Schicht sollte dabei aus Funktionswäsche bestehen, die Schweiß abtransportiert und temperaturausgleichend wirkt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren